Es tut uns leid, aber wir konnten zu deiner Suche gerade keine Produkte finden!

Geschirrspüler

Siemens Geschirrspüler – sparsame, zuverlässige und schöne Geräte für Deine Küche

Ordentliches Geschirr aus dem Geschirrspüler | shoparound.at Mit einem Siemens Geschirrspüler hat sich das Abwaschen von Hand erledigt. Solch eine Maschine reinigt und trocknet Dein Geschirr zu geringen Kosten und wenn Du möchtest sogar innerhalb kürzester Zeit. Selbst in finanzieller Hinsicht lohnt es sich daher nicht mehr, diese lästige Arbeit selbst zu erledigen.

Wie wassersparend sind die Geschirrspüler von Siemens?

Die Firma Siemens besitzt eine eigene Entwicklungsabteilung, in der fortlaufend an der Verbesserung der Geschirrspüler und anderer Geräte gearbeitet wird. Dort entstand unter anderem die iSensoric-Technologie. Verfügt eine Spülmaschine über diese Technik, sind im Gerät mehrere Sensoren angebracht. Einer ermittelt durch einen Lichtstrahl, wie schmutzig Dein Geschirr ist. Diese Information ist eine der Grundlagen, mit denen das gesamte Programm gesteuert wird. Bei einer Siemens Spülmaschine mit iSensoric-Technologie wird daher stets nur so viel Wasser in die Maschine eingelassen, wie für eine gründliche Säuberung des Geschirrs erforderlich ist. Auch das Trocknen wird über Sensoren gesteuert, damit nicht unnötig viel Strom umgesetzt wird. Alle anderen Siemens Geschirrspüler sind ebenfalls sparsam, falls Dir eines der Geräte ohne diese Technologie besser gefällt.

Die Plus- und Minuspunkte von integrierten, teilintegrierten und nicht integrierten Geschirrspülern

Im Sortiment von Siemens findest Du Einbaugeschirrspüler in den Ausführungen
  • vollintegrierbar
  • teilintegrierbar und
  • nicht integrierbar oder unterbaufähig.
Der Unterschied zwischen diesen drei Varianten ist schlichtweg die Klappe an der Vorderseite. Sie lässt sich nur bei voll- und teilintegrierbaren Spülmaschinen mit einer Platte passend zu Deiner Einbauküche verkleiden. Bei einem vollintegrierbaren Gerät ist die Platte genauso hoch wie die Klappe, bei einem teilintegrierten endet sie an einer Blende. Über diese Blende erfolgt die Bedienung, also das Ein- und Ausschalten und die Programmwahl. Bei einer vollintegrierten Spülmaschine befinden sich die Schalter dagegen in der oberen Kante. Ist die Klappe geschlossen, sind sie daher nicht mehr sichtbar und Dein Geschirrspüler sieht von außen wie jeder andere Küchenschrank aus. Hast Du keine Möglichkeit, eine zu Deiner Küche passende Platte für die Spülmaschine zu kaufen, wählst Du am besten einen der nicht integrierbaren, unterbaufähigen Siemens Geschirrspüler. Vielleicht möchtest Du Deine Küche aber auch optisch ein wenig auflockern. Auch in diesem Fall ist eine Spülmaschine, beispielsweise mit einer weißen Klappe oder einer schicken Front aus Aluminium oder Edelstahl, eine gute Wahl.

Die beliebte IQ-Serie von Siemens Spülmaschinen

Wie die Geschirrspüler mit iSensoric-Technologie sind auch die Geräte der Siemens-Reihe IQ mit vielerlei Technik ausgestattet. Sie sorgt für ein gutes Spül- und Trockenergebnis. Die IQ-Serie von Siemens zeichnet sich jedoch vor allem durch ihre Schnelligkeit aus. Mit der Funktion varioSpeed Plus kannst Du jedes Programm beschleunigen, sodass Geschirr, Gläser und Besteck bis zu drei Mal schneller wieder sauber sind. Das Kurzprogramm bei 60 °C dauert 89 Minuten und das 1H Programm – wie sein Name schon vermuten lässt – genau eine Stunde. Es geht jedoch noch schneller, denn das Schnellprogramm bei 45 °C benötigt insgesamt nur 29 Minuten. Dieses Programm solltest Du allerdings nur für wenig verschmutztes Geschirr wählen, denn Töpfe mit Speiseresten, die vielleicht sogar ein wenig angebrannt sind, lassen sich in solch kurzer Zeit nicht reinigen. Ein schneller Geschirrspüler wie eines der Modelle aus der Reihe IQ ist vor allem bei Festen mit vielen Gästen von Vorteil, denn in den meisten Haushalten sind bei großen Feierlichkeiten früher oder später die Schränke mit den Tellern, Tassen und Gläsern leer.